Ökumenischer Kirchentag 2003


Wolfgang Huber neuer EKD-Vorsitzender5. 11. 2003
Der Berliner Bischof Wolfgang Huber wurde am 5. November von Synode und Kirchenkonferenz zum neuen Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und damit zum neuen Repräsentanten von rund 26,3 Millionen evangelischen Christen gewählt. Er tritt die Nachfolge von Manfred Kock an, gegen den er schon bei der letzten Wahl des Rates vor sechs Jahren angetreten war.
Huber engagierte sich auf dem Ökumenischen Kirchentag und feierte dort unter anderem den zentralen ökumenischen Gottesdienst „Vom Himmel gesegnet - auf die Erde gesandt“, und war Mitglied vieler Diskussionsrunden.

Zum Weiterlesen: http://www.idea.de/cfml/homepage/detail_artikel.cfm?cfid=38154&cftoken=6007630&ArtikelID=24409&Anfangszeile=1Autor: Philipp



Dieser Text stammt von der Webseite der Kirchentagsfahrer des Ökumenischen Gymnasiums zu Bremen, die unter der Adresse http://www.oegnet.de zu erreichen ist.

Der direkte Link zu diesem Text ist http://www.oegnet.de/?a=archiv&news=23