ÖG @ ÖKT – Das Ökumenische Gymnasium auf dem Ökumenischen Kirchentag 2003
[Quicklinks links ausrichten Quicklinks zentriert ausrichten Quicklinks rechts ausrichten Quicklinks ausblenden ]  Quicklinks:  Startseite · Tagesberichte · Hintergrund · Barrierefreiheit · Sitemap · Impressum

Überblicken


Einstellen

Schriftgröße:
ABCKlein
ABCNormal
ABCGroß
ABCSehr groß

Shortcuts anzeigen (Informationen).

Barrierefreie Version dieser Webseite aktivieren (Informationen).



Korrespondieren

Bei Fragen, Wünschen oder Vorschlägen:
oekt@oegnet.de



Suchen

Wer sucht, der findet. Auf oegnet.de zum Beispiel mit der Suchmaschine Google. Einfach das Suchwort in das untenstehende Feld eingeben und auf „Suchen“ klicken.





Verstehen

[Grafik: Karikatur zur Ökumene]
Abendmahlsstreit im Ökumenischen Rat der Kirchen



Nachholen

Länger mal nicht hier gewesen? Kein Problem, alle älteren News befinden sich noch im Archiv.



Betrachten

[Foto: Der diesjährige Kirchentag wurde am Brandenburger Tor eröffnet]
Der diesjährige Kirchentag wurde am und ums Brandenburger Tor mit einem Gottesdienst eröffnet. Zu dem anschließenden „Abend der Begegnung“ fanden sich Unter den Linden 400.000 Menschen ein.



Zurückblicken

Der erste Ökumenische Kirchentag endete vor 5612 Tagen am 1. Juni 2003. Seit dem Schlussgottesdienst vergingen 8.085.963 Minuten (das sind 134.766 Stunden).




Gästebuch15. 10. 2018
In unserem Gästebuch ist genügend Platz für deine Meinung, Ideen, Geschichten, Erlebnisse, Wünsche und Fragen. Wir würden uns freuen, wenn du einen Eintrag verfasst.


Bisherige Einträge:

samantha Waldert aus domenbrück schrieb am 8. 12. 2005 um 22:29 Uhr:

eine schöne Adventszeit wünsche ich!



Lindy de Mer (http://www.lindy-de-mer.de) schrieb am 24. 1. 2005 um 15:12 Uhr:

Sehr geehrter Herr Pals,
auch von mir einen ganz lieben Gruss! Ich finde es schön, dass sich Christen, unabhängig von ihrer Konfession, für Ökumene einsetzen.
Herzliche Grüsse
und Gottes Segen
Lindy de Mer



Paul aus Basel-Land (Schweiz) schrieb am 4. 1. 2005 um 21:35 Uhr:

Salu !

Viel Nachdenkliches, aber auch Amüsantes bei den Botschaften von Hofrat Johann Heinrich Jung-Stilling. Sie sind abgelegt bei der deutschen Adresse
http://www.uni-siegen.de/~stilling/dwonloads.htm
Für die Motor-Süchtigen empfiehlt sich die Datei "Vom folgeschweren Autowahn" bei den "Nachtodlichen Belehrungen zu verschiedenen Themen" downzuloaden. Für nicht-kommerzielle Zwecke darf man diese auch ausschlachten (was in einigen Foren geschieht).

Tschau und Adee, Paul.



Ansgar Hirt (http://www.einfachstark.com) aus IN MEINEM INNEREN mit MEINEM HÖCHSTEN SELBST schrieb am 17. 5. 2004 um 18:59 Uhr:

So, oder so, oder so, oder so............iiiisssssss"*ES" ?........Aber hallo !
Klasse Meinungen..........,na wer sagt`s denn ?
.....Faszinierende Seiten von starken Mädchen für starke Jungens gemacht !
Du weisst ja selbst............Da,wo die Wüste ist........,da ist auch kein ............Sand !......."*ODER ?"
....Denn der Wasser-Start bei Surm ist jetzt !.......Stimmt-"*ES" ?

"*HERZ"-"*Lich-(T")-st.........."*ES" mit Ansgar Hirt



Sebastian aus Bremen schrieb am 12. 2. 2004 um 19:31 Uhr:

Wenn man sich mal durchliest was ihr hier so alles zusammengetragen habt weckt das irgendwie die Lust darauf, auch einmal an einem "ÖKT" teilzunehmen...!
Mal sehen, der nächste kommt ja sicher irgendwann.

Ansonsten echt gut gemacht die ganze Seite!



Peter Gerloff (http://www.gerloff-hi.de) aus Hildesheim schrieb am 26. 1. 2004 um 12:23 Uhr:

Technik – Design – Inhalt: hervorragend, alle Achtung! Schön, auf so eine Seite zu stoßen. Besonders beeindruckt hat mich Ansgars Antwort im GB vom 02.06.03. Alles Gute!



Gerald aus Frankfurt a.M. schrieb am 15. 11. 2003 um 22:00 Uhr:

Hab eure tolle Seite mit viel Freude angeschaut. Die Bilder und Texte sind klasse und wecken viele Erinnerungen an die Tage in Berlin.
Macht weiter so,
Gerald (24)



BOYerchen (http://www.boyerchen.net) aus Altenholz schrieb am 10. 7. 2003 um 15:29 Uhr:

Wieder eine super Seite! :) Schönes Design, saubere Inhalte. Weiter so :)



Laurie (http://habe ich nicht.de :)) aus Bremen-Oberneuland schrieb am 24. 6. 2003 um 17:27 Uhr:

Ich kann mich Jule und Suse eigentlich nur anschließen. Berlin war einfach SUPER!!! Ich denke wir haben vom ÖKT viel gelernt (auch das man sich vorher überlegen sollte mit welchen Männern man in einem ZImmer schläft. Danke, Herr Pals, der Rat kam zu spät!!!) und ich hoffe, dass noch viele, viele nach uns einen Ökumenischen KIrchentag erleben dürfen!!!
An ALLE die mit dabei waren: ES WAR SUPER MIT EUCH!!!!
Liebe Grüße laurie



jule & suse aus Oberneuland, Bremen, Deutschland, Europa, in der welt zuhause! schrieb am 21. 6. 2003 um 17:23 Uhr:

Hallo,
nachdem wir endlich unsere erinnerungsanregenden Tagesberichte lesen konnten, wollen wir unseren ersten Beitrag hier in das Gästebuch eintragen!
Nach der vielen Aufregung und der zahlreichen, anstrengenden Klausurenphase kommen wir nun endlich dazu, uns bei Johannes und Herrn Pals zu bedanken!
Die Zeit war einfach unbeschreiblich. Wir hatten sehr viel Spaß und haben trotzdem wichtige Erfahrungen sammeln können. Auch unser Zusammenhaltsgefühl in der Gruppe untereinander wurde gestärkt und wir hatten die einmalige Gelegenheit mit Leuten zu reden, mit denen wir sonst nie ins Gespräch gekommen wären.
VIELEN DANK, es war einmalig und dies liegt nicht zuletzt daran, dass wir so verständnisvolle, geduldige Lehrer an unserer Seite hatten!
In diesem Sinne
& mit freundlichen Grüßen,
Jule & Suse



Angelika (http://www.himmlischefundstuecke.de) aus 06628 Bad Kösen schrieb am 12. 6. 2003 um 07:59 Uhr:

Hallo!

Über die Bibliothek des rpi-virtuell.net bin ich auf diese tolle Seite gesehen! Das lässt mein Herz höher schlagen! Einfach klasse, was ihr hier geleistet habt!

liebe GRüße

Angelika



Andreas Quade aus dem Forum Kirche, Hollerallee 75, 28209 Bremen schrieb am 3. 6. 2003 um 17:53 Uhr:

Lieber Jan Philipp, lieber Ansgar,
zunächst erst einmal zu dem von euch erstellten Internetangebot ÖG@ÖKT: Ich finde es absolut beeindruckend! Von der technischen Seite verstehe ich längst nicht so viel wie ihr. Joachim Happel, der Projektleiter von rpi-virtuell, den ihr auf dem Kirchentag kennen gelernt habt, hat mir aber erläutert, was ihr da allein im Blick auf das Programmieren vollbracht habt.
Auf unseren Seiten www.schule-und-kirche.de haben wir einen Link zu euch gesetzt, der schlicht „Kirchentagserfahrungen“ heißt. Vielleicht könnte man diesen Link dort noch besser platzieren. Vielleicht sollte im Titel auch schon der Hinweis auf das ÖG erscheinen?
Oder ist es euer Ziel, dass möglichst alle Schülerinnen und Schüler, die nach Berlin gefahren sind, ihre Beiträge in ÖG @ ÖKT eintragen? Wenn ihr da etwas verändert haben wollt, lasst es mich wissen. Wenn klar ist, wer der/die neue (oder alte?) Bildunssenator/in wird, werden wir eine Vernissage in Kapitel 8 - dem Ev. Informationszentrum an der Domsheide - verabreden, auf der zu sehen sein wird, wie die SchülerInnen den Kirchentag erlebt haben. (Die Vernissage soll vom Schriftführer der Bremischen Ev. Kirche und dem Bildungssenator eröffnet werden.) In Form einer kurzen Demo könnte dort doch auch per Video-Beamer gezeigt werden, was auf eurer Homepage zu sehen ist.
Herzliche Grüße
Andreas Quade
(Leiter der Religionspädagogischen Arbeitsstelle der Bremischen Ev. Kirche)



Ansgar Gilster aus Bremen schrieb am 2. 6. 2003 um 19:08 Uhr:

Du hast da wohl etwas falsch verstanden: Man glaubt an keine Kirche, sondern an einen Gott. Und der sieht für jeden Menschen anders aus und jeder kann den anders nennen. Z.B. Gott, Vater, Jesus, Heiliger Geist, Natur, Leben, Allmacht oder was weiß ich nicht alles. Kirche dagegen ist nur eine Institution. Außerdem hat die Kirche aus ihren Fehlern auch gelernt und sowas wie Hexenverfolgung etc. ist nun wirklich eine ganze Weile her (Nicht das ich das nicht schlimm fände!).
Momentan macht sie aber solche Fehler nicht, sondern engagiert sich für Gleichberechtigung der Menschen, Menschenrechte und -würde und macht sonst auch noch eine Menge im sozialen Bereich. Dass dabei auch Fehler gemacht werden und dass vieles besser gemacht werden kann, ist klar, denn die Kirche setzt sich aus Menschen zusammen und Menschen machen nun einmal Fehler. Wer etwas bewirken und verbessern will, sollte sich lieber engagieren und mit anderen etwas gemeinsam machen ... z.B. sich auf dem Kirchentag treffen, mitmachen, reden, konstruktiv kritisieren und auch mal einfach nur Spaß haben - wer in Berlin dabei war, wird wissen was ich meine! :-D

MfG Ansgar



icke aus berlin schrieb am 1. 6. 2003 um 02:49 Uhr:

Hoi

Ich will euch ja nicht ärgern aber wie könnt ihr an eine kirsche glauben die immer nur frieden prädigt aber in der geschichte doch genug kriege im namen der kirsche unternommen wurden!! oder wo war die kirsche als wehrlose frauen ; kinder und mäner verbrannt wurden nur weil irgendwer sagte das sie hexen seien! ich bin zwar der meinung jeder soll an das glauben was er fuer richtig hällt aber diese frage hätte ich gerne mal beantwortet gahabt von euch!!

mfg



Legolas (Tim2) schrieb am 29. 5. 2003 um 10:48 Uhr:

die seite ist echt klasse. großes lob an die designer, besonders an Jan-Philipp. Ich schau mir grade den ÖKT im Fernsehen an und hoffe jemanden entdecken zu können...
scheint ja gutes wetter zu sein

VIEL SPASS



Detlef Schobeß schrieb am 21. 5. 2003 um 15:41 Uhr:

Ein tolles Internetangebot der ÖG-ÖKT-FahrerInnen von beeindruckend hoher Professionalität. Wechselde Zitate, wechselnde Bilder: da möchte man immer wieder neu nachschauen, wie es weitergeht. Ich freue mich schon auf die nächsten „News“. Und auf die angekündigten Berichte.

Ich wünsche allen Mitfahrerinnen und Mitfahrern schöne Eindrücke und Erfahrungen und erlebnisreiche Tage in Berlin. Vielleicht gelingt es ja, bereits aus der Hauptstadt diese Seite mit ganz kleinen (!) Notizen für die Daheimgebliebenen und die Welt zu füllen. Als Appetithäppchen für die Zeit danach, wenn die bebilderten Auswertungen und Berichte folgen.
Gibt es schon einen Link von der ÖKT-Website aus? Das hätte diese Seite sicherlich verdient.

Alles Gute und Grüße aus der Freien Hansestadt Bremen nach Berlin und in die Welt.



Ferdinand Pals schrieb am 15. 5. 2003 um 20:00 Uhr:

Liebe ökumenische Kirchentagsfahrerinnen und -Fahrer,
liebe Leserinnen und Leser von ÖG @ ÖKT,
hiermit ist nun unser Gästebuch eröffnet.

Herzlich willkommen sind Kommentare zu unseren Artikeln, zu den Berichten vom Ökumenischen Kirchentagen und eigene Tipps und Erfahrungen. ;-)
Ferdinand Pals




Erwarten
[Foto: Bischof Huber]
Der Berliner Bischof Huber feierte den Eröffnungsgottesdienst vor dem Brandenburger Tor.


Verstehen

Die Rubrik „Hintergrund“ erklärt, warum, wie und womit wir diese Webseite gemacht haben.



Übersehen

[Foto: Plakatwerbung des Ökumenischen Kirchentages]
Kaum zu übersehen war die Werbung für den ÖKT - aber leider nur in Berlin.



Verändern

Die letzten Änderungen wurden durchgeführt in den Rubriken Impressum, Kontakt und Startseite.



Wissen

[Grafik: Sondermarke des Ökumenischen Kirchentages]
Der Ökumenische Kirchentag bekam eine eigene Sondermarke zu 55 Cent.



Nachlesen

Alle, die eine Veranstaltung auf dem ÖKT 2003 nicht besuchen konnten oder den Text nochmal nachlesen möchten, können sich viele der Beiträge auf der offiziellen ÖKT-Webseite ansehen, herunterladen oder ausdrucken.



Ansehen

[Foto: Programmheft des Ökumenischen Kirchentages]
720 Seiten umfasste allein das Programm des ÖKT. Lesen kannst du es auf der Webseite des Ökumenischen Kirchen- tages.



Nachzählen
Insgesamt fuhren 25 Lernende oder Lehrende des ÖG nach Berlin. Davon sind 20 Schülerinnen, drei Schüler und zwei Lehrer.
Eine Liste mit allen Kirchentagsfahrern des ÖG findest du in der Rubrik „Die Gruppe“.


Leben
Ich hielt es für richtig, unter euch nichts zu wissen als allein Jesus Christus, den Gekreuzigten.
1.Korinther 2, 2


Copyright 2003 (Jan Philipp Fiedler und Ansgar Gilster) Weitere Informationen in Impressum und Disclaimer