ÖG @ ÖKT – Das Ökumenische Gymnasium auf dem Ökumenischen Kirchentag 2003
[Quicklinks links ausrichten Quicklinks zentriert ausrichten Quicklinks rechts ausrichten Quicklinks ausblenden ]  Quicklinks:  Startseite · Tagesberichte · Hintergrund · Barrierefreiheit · Sitemap · Impressum

Überblicken


Einstellen

Schriftgröße:
ABCKlein
ABCNormal
ABCGroß
ABCSehr groß

Shortcuts anzeigen (Informationen).

Barrierefreie Version dieser Webseite aktivieren (Informationen).



Korrespondieren

Bei Fragen, Wünschen oder Vorschlägen:
oekt@oegnet.de



Suchen

Wer sucht, der findet. Auf oegnet.de zum Beispiel mit der Suchmaschine Google. Einfach das Suchwort in das untenstehende Feld eingeben und auf „Suchen“ klicken.





Verstehen

[Grafik: Karikatur zur Ökumene]
Abendmahlsstreit im Ökumenischen Rat der Kirchen



Mitnehmen

Unsere Checkliste hilft dir beim Packen für Kirchentage und andere Ereignisse.



Betrachten

[Foto: Der diesjährige Kirchentag wurde am Brandenburger Tor eröffnet]
Der diesjährige Kirchentag wurde am und ums Brandenburger Tor mit einem Gottesdienst eröffnet. Zu dem anschließenden „Abend der Begegnung“ fanden sich Unter den Linden 400.000 Menschen ein.



Zurückblicken

Der erste Ökumenische Kirchentag endete vor 5380 Tagen am 1. Juni 2003. Seit dem Schlussgottesdienst vergingen 7.750.905 Minuten (das sind 129.182 Stunden).




Presse25. 2. 2018
Beten, Tanzen, Feten

Sie stehen nicht im offiziellen Programm des Ökumenischen Kirchentages. Trotzdem haben sich über 500 Jugendliche beider Konfessionen in der Freilichtbühne im Stadtteil Spandau zusammengefunden. Gemeinsam feierten sie einen ökumenischen Jugendgottesdienst, um es anschließend bei einem Open-Air Bandfestival so richtig krachen zu lassen.

Stephanie Walter, 20 Jahre, Mitorganisatorin der Veranstaltung: „Mit den Vorbereitungen haben wir vor einem dreiviertel Jahr begonnen. Wir wollten in unserem Bezirk eine eigene Veranstaltung zum Kirchentag von Jugendlichen für Jugendliche durchführen.“

Das Programm begann mit einem ökumenischen Jugendgottesdienst unter dem Motto „Zusammen reißen wir Mauern ein!“ Das erklärte Ziel, „etwaige Schranken des Glaubens zu durchbrechen, einen gemeinsamen Weg einzuschlagen und der Erwachsenenkirche zu zeigen, dass es auch anders geht“, haben die Jugendlichen erreicht: Eine symbolische Mauer aus Kartons, die mit Worten der Gemeinsamkeit und der Unterschiede zwischen beiden Konfessionen beschrieben war, wurde von den Jugendlichen gemeinsam eingerissen. Aus den Trümmern entstanden dann Bausteine für ein gemeinsames „Haus der Ökumene“, welches von den Teilnehmern gemeinsam aufgebaut wurde. Die Besucher durften anschließend einen eigenen Baustein, bedruckt mit „Ein Gott, ein Glaube, eine Taufe“ aus Epheser 4.5 mit nach Hause nehmen.

„Dass wir nicht im Programm stehen, hat uns einiges erschwert. So mussten wir viel mehr Werbeaufwand betreiben“ erklärt Stephanie Walter. „Der Kirchentag wünscht leider keine dezentralen Veranstaltungen.“

Davon haben sich die jungen Gläubigen aber nicht abhalten lassen. Im Gegenteil: Im Anschluss an den Gottesdienst feierten sie unter freiem Himmel zu den Klängen von elf lokalen Nachwuchsbands bis tief in die Nacht. Vom Sicherheitsservice über Werbung bis hin zu Catering und Moderation: Die Jugendlichen haben die komplette Veranstaltung selber organisiert. Stephanie Walter zeigt sich zufrieden: „Das ist unser erstes gemeinsames Projekt dieser Größenordnung. Und es war hoffentlich nicht das letzte.“

Autor: Florian Dieckmann
Quelle: Yaez
Vorheriger ArtikelZur ArtikelübersichtNächster Artikel


Erwarten
[Foto: Anselm Grün]
Auch auf diesem Kirchentag war der Benediktinermönch und bekannte Schriftsteller Anselm Grün mit dabei.


Fühlen

In der Rubrik Tagesberichte erzählen alle Kirchentagsfahrer unserer Schule von ihren Erlebnissen und Erfahrungen auf dem Ökumenischen Kirchentag und versuchen, ihn begreifbar zu machen.



Übersehen

[Foto: Plakatwerbung des Ökumenischen Kirchentages]
Kaum zu übersehen war die Werbung für den ÖKT - aber leider nur in Berlin.



Verändern

Die letzten Änderungen wurden durchgeführt in den Rubriken Impressum, Kontakt und Startseite.



Wissen

[Grafik: Sondermarke des Ökumenischen Kirchentages]
Der Ökumenische Kirchentag bekam eine eigene Sondermarke zu 55 Cent.



Nachlesen

Alle, die eine Veranstaltung auf dem ÖKT 2003 nicht besuchen konnten oder den Text nochmal nachlesen möchten, können sich viele der Beiträge auf der offiziellen ÖKT-Webseite ansehen, herunterladen oder ausdrucken.



Ansehen

[Foto: Programmheft des Ökumenischen Kirchentages]
720 Seiten umfasste allein das Programm des ÖKT. Lesen kannst du es auf der Webseite des Ökumenischen Kirchen- tages.



Nachzählen
Insgesamt fuhren 25 Lernende oder Lehrende des ÖG nach Berlin. Davon sind 20 Schülerinnen, drei Schüler und zwei Lehrer.
Eine Liste mit allen Kirchentagsfahrern des ÖG findest du in der Rubrik „Die Gruppe“.


Leben
Lass dich nicht vom Bösen überwinden,sondern überwinde das Böse mit Gutem.
Römer 12, 21


Copyright 2003 (Jan Philipp Fiedler und Ansgar Gilster) Weitere Informationen in Impressum und Disclaimer